Mrs.CITY München
You Are Reading

Michael Armitage im Haus der Kunst

0
KUNST, STARS & STAGE

Michael Armitage im Haus der Kunst

Michael Armitage im Haus der Kunst München
Michael Armitage im Haus der Kunst München

Art is back!

Must-see in München: Die neue Ausstellung „Paradise Edict“ von Michael Armitage eröffnet im Haus der Kunst 

Nach langem Warten dürfen wir nun endlich wieder große Kunst bewundern. Das Haus der Kunst hat ab September eine ganz besondere Ausstellung geplant. Der junge britisch-kenianische Maler Michael Armitage präsentiert vom 4. September 2020 bis zum 14. Februar 2021 in seiner Ausstellung „Paradise Edict“ außergewöhnliche Gegenwartsmalerei.

Der Maler

Michael Armitage ist in Kenia aufgewachsen und durfte seinen Ausbildung an der Slade School of Art und der Royal Acedemy of Arts in London absolvieren. Im Herbst wurde er mit dem renommierten Ruth-Baumgarte-Preis ausgezeichnet. Heute lebt und arbeitet er in London und Nairobi. 

Michael Armitage im Haus der Kunst München

Seine Kunst

Auch Michael Armitage konnte wegen des Lockdowns sein Londoner Atelier einige Wochen nicht nutzen. Er nutzte die Zeit und eine Reihe von Lithografien entstand, die um die Themen Empathie und Fürsorge kreisen. Einzelne Blätter daraus dürfen wir in den Ausstellungsräumen wieder finden. 

Armitage malt mit Öl auf Lubugo-Rindenstoff – ein kulturell bedeutendes Material der Buganda in Uganda. Das Rindengewebe wird traditionell als Grabtuch oder bei Zeremonien verwendet. Armitage spannt das Gewebe über einen Rahmen, um seinen Gemälden eine strukturierte Oberfläche zu schenken.

Inspirationen holt sich der Künstler aus tagespolitischen Ereignissen, Popkultur, Folklore und persönlichen Erinnerungen an seine Kindheit in Kenia, die er expressiven Bildern verwebt. Seine Gemälde wirken anziehend und vertraut mit faszinierenden Elemente, Motiven und Farbkombinationen, die einen nicht wegsehen lassen wollen.

 

Die Ausstellung


Text: Leonie Hagemann; Fotos: © Michael Armitage. Photo © White Cube (Theo Christelis)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.