Mrs.CITY München
You Are Reading

Rezepte: Ei, Ei, Ei…

0
FOOD, REZEPTE

Rezepte: Ei, Ei, Ei…

Ei, Ei, Ei…


Gesucht und gefunden: Unsere Freunde von der Online-Plattform Foodboom versüßen uns das Osterfest mit leckeren Back- und Dessert-Ideen, die sich optisch und geschmacklich nicht zu verstecken brauchen! Ob Schokoeier mit harter Schale und weichem Kern, extra-nussiger Carrot Cake oder ein extrem schokoladiges Osternest – diese leckeren Rezepte wecken direkt die Vorfreude auf die Feiertage.

Gefüllte Schokoeier 

GEGENSÄTZE ZIEHEN SICH AN: KNACKIGE SCHOKOLADE TRIFFT AUF zart schmelzende Cheesecake-Creme

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN:
Für die Schokoeier:
● 100 g weiße Schokolade⠀● 2 EL Kokosöl⠀● 400 g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)

Für die Füllung:
1 Zitrone⠀● 100 g Frischkäse (Doppelrahmstufe 60 % Fett)⠀● 250 g Quark (Magerquark max. 10 % Fett)⠀● 50 g Zucker⠀● 200 g Sahne (30 % Fett)⠀● 100 g Himbeeren⠀● 50 g Walnüsse


ZUBEREITUNG
Für die Schokoeier weiße Schokolade in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen und Kokosöl unterrühren. Mit einem dicken Pinsel ein Paar Dekorstriche in beide Hälften einer Plastikform für Ostereier (8 cm) malen. Form ca. 5 Minuten ins Gefrierfach stellen. 
2 Dunkle Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Anschließend in beide Hälften der Ostereier füllen, sodass alles gut mit Schokolade ausgefüllt ist. Schokolade auskühlen lassen, sodass der Kern noch flüssig bleibt und restliche Schokolade abgießen. Eihälften ca. 10 Minuten im Gefrierschrank vollständig auskühlen lassen.  
3 Wenn die Schokolade vollständig ausgekühlt ist, die Schokolade vorsichtig aus den Formen lösen. 
4 Für die Füllung Zitrone halbieren und Saft auspressen. Frischkäse, Quark, Zucker und Zitronensaft verrühren. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Creme in die Eierhälften füllen und ca. 30 Minuten kalt stellen.
5 Beeren verlesen. Himbeeren und Nussmix auf der Creme verteilen.

Carrot Cake mit Walnüssen

VON DIESEM MEISTERWERK MIT REICHLICH MÖHRCHEN WÄRE AUF DER OSTERHASE BEGEISTERT: HERZHAFTE WALNÜSSE GEBEN DIESEM SAFTIGEN CARROT CAKE, DER AUF JEDER KAFFEETAFEL EIN HINGUCKER IST, SEINE WÜRZIG-SÜSSE NOTE

ZUTATEN FÜR 1 KUCHEN (À 12 STÜCKE):
Für den Teig:
● Butter zum Einfetten⠀
● Mehl zum Bestäuben
● 600 g Möhren⠀
● 1 Stk. Ingwer, daumenbreit⠀
● 1 Vanilleschote⠀
● 100 g Walnüsse⠀
● 3 Eier (Größe M)⠀
● 250 g brauner Zucker⠀
● 230 ml Sonnenblumenöl⠀
● 190 g Mehl (Type 405)⠀
● 1 Pk. Backpulver⠀
● ½ TL Salz⠀
● 2 TL Zimt⠀
● ¼ TL Nelken, gemahlen⠀
● ¼ TL Muskatnuss, gemahlen⠀
● 100 g Mandeln, gemahlen

Für das Frosting:
1 Bio-Orange⠀
● 250 g Butter, zimmerwarm⠀
● 250 g Puderzucker⠀
● 400 g Frischkäse (Doppelrahmstufe 60 % Fett)⠀

Für die Dekoration:
● bunte Dragee-Eier

ZUBEREITUNG
1
 Backofen (Ober-/Unterhitze: 175 °C/Umluft: 150 °C) vorheizen. Eine Springform (Ø 20 cm) mit Backpapier auslegen, die Seiten leicht fetten und mit Mehl bestäuben. Möhren schälen, waschen und mit der Reibe fein raspeln. Ingwer schälen und ebenfalls fein reiben. Die Vanilleschote der Länge nach einritzen und das Mark auskratzen. Die Walnüsse grob hacken.
2 Für den Teig die Eier mit dem Handrührgerät (Schneebesen) ca. 2 Minuten schaumig aufschlagen. Den Zucker langsam einrieseln lassen und alles weiter zu einer schaumigen Masse schlagen. Das Vanillemark hinzufügen und das Öl langsam unter Rühren auf mittlerer Stufe hinzugeben, bis die Mischung eine mayonnaise-ähnliche Konsistenz erreicht. 
3 Mehl, Backpulver, Salz, Zimt, Nelken und Muskatnuss in einer weiteren Schüssel vermischen. Die Mehlmischung nach und nach mit dem Handrührgerät (Schneebesen) unter den feuchten Teig rühren. Anschließend Mandeln, Walnüsse, Möhren und Ingwer mit einem Teigschaber unterheben.
4 Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen. Auf mittlerer Schiene für 50–55 Minuten im Ofen backen. Anschließend ca. 15 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und den Carrot Cake auskühlen lassen.
5 Für das Frosting die Schale der Orange abreiben. Butter in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät cremig rühren. Den Puderzucker sieben und auf niedriger Stufe nach und nach unter die Butter rühren bis eine glatte Masse entsteht. Den Frischkäse löffelweise hinzufügen und auf niedriger Stufe kurz verrühren, bis ein glattes Frosting entsteht. Anschließend den Orangenabrieb kurz unterrühren.
6 Den abgekühlten Kuchenboden mit einem Messer in zwei gleichgroße Böden teilen. Einen Klecks Frosting mittig auf eine Tortenplatte geben und den unteren Boden darauf setzen. Ca. die Hälfte des Frostings auf den Boden geben und glatt streichen. Den zweiten Boden darauf setzen. Nun den Kuchen rundherum mit einer dünnen Schicht Frosting einstreichen. Anschließend mit Dragee-Eiern garnieren.

Schoko-Osternest

AB INS KÖRBCHEN! SCHOKOLADIGER DOPPELDECKER AUS SAFTIGEM BROWNIE UND MASCARPONE CREME

ZUTATEN FÜR 1 KUCHEN (À 12 STÜCKE):
Für den Teig:
250 g Zartbitterschokolade⠀● 125 g Butter⠀● 6 Eier (Größe M)⠀● 175 g Zucker⠀● 1 TL Vanilleextrakt

Für Creme und Dekoration:
125 g Mascarpone (80 % Fett)⠀● 250 g Quark (Magerquark max. 10 % Fett)⠀● 2 EL Zucker⠀● 5 EL Backkakao⠀● 1 TL Vanilleextrakt⠀● 200 g Sahne (30 % Fett)⠀● 1 Pck. Sahnesteif⠀● Dragee- oder Schoko-Eier


ZUBEREITUNG
Backofen (Ober-/Unterhitze: 180 °C/Umluft: 155 °C) vorheizen. Die Springform mit Backpapier auslegen, die Seiten leicht fetten und mit Backkakao bestäuben.
2 Für den Teig einen kleinen Topf zu ca. 1/3 mit Wasser füllen. Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter in eine Schale geben, die auf den Topf passt. Über dem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen und anschließend ca. 5 Minuten abkühlen lassen.
3 Währenddessen 4 der Eier trennen und das Eigelb zunächst beiseite stellen. Eiweiß mit dem Handrührgerät (Schneebesen) steif schlagen. 100 g des Zuckers langsam einrieseln lassen und solange weiter schlagen bis eine glänzende Eischnee-Masse entsteht, die die Form hält.
3  In einer zweiten Schüssel Eigelb und die übrigen 2 Eier mit dem restlichen Zucker und dem Vanilleextrakt mit dem Handrührgerät (Schneebesen) verrühren. Die flüssige Schokoladen-Butter-Mischung auf niedrigster Stufen unterrühren. Nun erst einen großen Eslöffel des Eischnees kurz unterrühren, um die Schoko-Masse etwas aufzulockern, anschließen den Rest nach und nach behutsam mit einem Teigschaber unterheben.
Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen. Auf mittlerer Stufe 40–45 Minuten im Ofen backen, bis der Kuchen aufgegangen und in der Mitte aufgerissen ist. Den Kuchen in der Form vollständig auskühlen lassen.
Für die Creme Mascarpone, Quark Zucker, Backkakao und Vanilleextrakt mit dem Handrührgerät glatt rühren. In einer zweiten Schüssel die Sahne mit dem Sahnesteif mit dem Handrührgerät (Schneebesen) steif schlagen. Etwa ein Viertel der Sahne mit dem Handrührgerät unter die Mascarpone-Mischung rühren. Den Rest der Sahne per Hand unterheben.
Die Creme in den „Krater“ des Schokoladen-Kuchens streichen und nach Belieben mit Dragee- und Schokoeiern dekorieren.page2image28954752

Hier gibt’s Nachschlag!

Noch mehr Food-Inspirationen für die Osterzeit findet Ihr auf Instagram unter @foodboom
und online auf www.foodboom.de


Fotos und Rezepte: ©FOODBOOM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.