Mrs.CITY München
You Are Reading

Rezepte: Food-Trends 2021

0
FOOD, REZEPTE

Rezepte: Food-Trends 2021

FOODTRENDS


Nicht nur die Modetrends wechseln jährlich aufs Neue, auch kulinarisch gesehen gibt es einige News für 2021! Unsere Freunde von der Online-Plattform Foodboom haben drei Top Trends aus dem Food-Universum für uns zusammengestellt. Und wir können so viel verraten: Es wird gesund und lecker! Ob Pizza mit knusprigem Kichererbsen-Boden, saftige Brownies mit healthy Kakao-Alternative oder Pfannkuchen mit asiatischem Twist – mit diesen It-Rezepten liegen wir voll im Trend und starten köstlich ins neue Jahr.

Socca Pizza

Nein, hier geht’s nicht um Fußball, sondern um leckeres Flatbread aus Kichererbsenmehl – ALS Eigenständiger, teigiger Snack ODer aber auch als leckere Pizza – mit Avocado und Oliven .

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN:
● 150 g Kichererbsen, getrocknet
● 350 ml Wasser
● ½ TL Meersalz 
● 150 ml Olivenöl
● ½ Avocado
● 50 g schwarze Oliven (Dose)
● 3 EL Pesto Rosso
● Sprossen 
● 2 EL Olivenöl 
● Salz & Pfeffer


ZUBEREITUNG
Kichererbsen im Standmixer zum Mehl mahlen. Kichererbsenmehl mit Wasser und Salz mixen und abgedeckt über Nacht ruhen lassen.
2 Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 240 °C). Ofenfeste Pfanne (Ø ca. 38 cm) mit Olivenöl befüllen, auf dem Herd erhitzen, Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilen und im Backofen auf mittlerer Schiene 20–25 Minuten backen. 
3 Für das Topping Avocado halbieren und entkernen, Fleisch mit einem Löffel auslösen und in Scheiben schneiden. Oliven abtropfen lassen und halbieren.
4 Nach Ablauf der Backzeit das Pesto auf dem Flatbread verstreichen. Avocado, Oliven und Sprossen darauf verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

Carob-Brownies

2021 MÖGEN WIR ES SÜSS UND GESUND. Carobpulver, das aus der Frucht des Johannisbrotbaums gewonnen wird, ist die neue Alternative zu Kakaopulver. Es erinnert an den Geschmack von Karamell, ist fettarm SOWIE reich an Calcium und BallaststoffeN. DAHER SCHMECKEN UNS DIE CAROB-Brownies mit veganer Buttercreme GLEICH DOPPELT SO GUT.

ZUTATEN FÜR CA. 12 STÜCK:

Für die Brownies:
● 600 g Süßkartoffeln
● 120 g Ahornsirup
● 4 EL Kokosöl
● 300 g Mandelmehl
● 3 EL Carobpulver

Für das Topping:
● 100 g Ahornsirup
● 200 g pflanzliche Margarine, weich
● 3 EL Carobpulver

ZUBEREITUNG
1 Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C)Süßkartoffeln waschen, abtrocknen, mehrmals mit einer Gabel einstechen und auf mittlerer Schiene auf einem mit Backpapier belegten Blech 45–60 Minuten backen. 
2 Nach Ablauf der Backzeit Süßkartoffeln halbieren, Inneres mit einem Löffel auskratzen und mit Ahornsirup und Öl im Standmixer pürieren, bis eine glatte Masse entsteht. In einer Schüssel Mehl und Carobpulver vermengen, die Süßkartoffelmasse zugeben und mit den Schneebesen eines Handrührgerätes gut verrühren. 
3 Backblech mit Backpapier auslegen. Teig auf das tiefe Backblech (42 x 29 cm) füllen und auf der mittleren Schiene im Ofen 20–25 Minuten backen.
Für das Topping Ahornsirup und Margarine in eine Schüssel geben und mit den Schneebesen eines Handrühgerätes ca. 5 Minuten aufschlagen. Carobpulver hinzugeben und nochmals ca. 2 Minuten verrühren. Topping auf den Brownies verteilen, Brownies in ca. 4 x 4 cm große Stücke schneiden und servieren. 

Okonomiyaki

Was sich anhört wie ein japanischer Kleingarten, ist ein grosser Food-trend IN 2021: Die japanische Küche blüht auf – und mit ihr diese leckeren, japanischen Pfannkuchen mit Weißkohl und Möhren. 

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN:
● 80 g Weißkohl
● 100 g Möhre
● 1 Frühlingszwiebel
● 125 g Weizenmehl (Type 550)
● 50 ml Wasser
● 2 EL Panko-Paniermehl
● 1 Prise Meersalz
● 2 Eier (Größe M)
● 2 EL Olivenöl
● 1 EL Worcestershiresauce
● 3 EL Mayonnaise
● ½ Blatt Nori-Algen
● 4 Scheiben Schinken, luftgetrocknet
● 2 EL Ingwer, eingelegt
● Sesam


ZUBEREITUNG
Für die Okonomiyaki Kohl, Möhren und Frühlingszwiebeln waschen, trocken tupfen und putzen. Möhren schälen, zusammen mit Kohl grob reiben und Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. In einer Schüssel Mehl, Wasser, Panko und Salz vermengen. Eier, Kohl, Möhre und Frühlingszwiebel zugeben und mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Öl in einer Pfanne erhitzen und portionsweise Teig einfüllen. Bei niedriger Hitze Pfannkuchen ausbacken.
2 Für das Topping Worcestershiresauce und Mayonnaise verrühren. Nori-Algen fein schneiden. Schinken auf die Pfannenkuchen verteilen, mit Sauce, Nori-Algen, Ingwer und Sesam garnieren und servieren. 

 

Hier gibt’s Nachschlag!

Noch mehr Food-Inspirationen für das neue Jahr findet Ihr auf Instagram unter @foodboom
und online auf www.foodboom.de


Fotos und Rezepte: ©FOODBOOM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.