Mrs.CITY München
You Are Reading

Sophia Flörsch – Auf der Überholspur

0
CITY-GUIDE, CITY-TALK

Sophia Flörsch – Auf der Überholspur

Sophia Flörsch

Sophia Flörsch

Im Motorsport brauchen Jungs und Girls dasselbe: Ehrgeiz, Leidenschaft, Ausdauer und Spaß am Sport. 

Sie ist nicht zu bremsen! Sophia Flörsch ist Deutschlands erfolgreichste Rennfahrerin und aktuell auf der Überholspur unterwegs. Diese Saison startet die Münchnerin nämlich erstmals in der DTM – und zwar als erste Frau seit knapp 10 Jahren! Wir wollten von der 20-Jährigen wissen, warum wir eigentlich noch immer so selten Fahrerinnen auf der Rennstrecke sehen, was es braucht, um sich als Frau in einer Männerdomäne wie dem Motorsport zu behaupten, und für welchen ganz großen Traum sie Vollgas gibt…

Was liebst du am meisten am Rennsport?

Die Kombination aus Beschleunigung, Speed, Zweikampf und Taktik. Das Team und ich bereiten uns Wochen, Tage, Stunden auf die perfekte Runde des nächsten Rennens vor. Dazu stehen viele engagierte Menschen hinter dir. Als Fahrer hast du es dann im entscheidenden Moment in der Hand. Man tut alles, um dem Vertrauen, das in dich gesetzt wird, gerecht zu werden. Du bewegst deinen Rennwagen am Limit, berührst die Grenzen der Physik. Trotzdem werden Rennen oft im Kopf entschieden: Cool bleiben. Chancen nutzen. Den Überblick behalten. Alles zusammen gesehen zeigt, wie facettenreich Rennsport ist. Einfach toll!

Worauf freust du dich in deiner ersten DTM-Saison?

Du bist die einzige Frau im Fahrerfeld. Was denkst du, woran liegt es, dass wir so wenig Fahrerinnen auf der Rennstrecke sehen?

Es mangelt am Nachwuchs im Kindesalter. Im Motorsport ist der Einstieg eben der Kartrennsport. Ein erster Schritt wäre, wenn öfters Eltern ihre Mädchen einfach mal zu einer Kartbahn mitnehmen– und dort die Mädchen nicht in der Grundangst vor Speed bestärken, sondern wie bei Jungs helfen würden, den natürlichen Respekt zu überwinden. „Sich trauen“ lernen. Mädchen Mut zusprechen. Ein wenig Interesse für Technik wecken. Ich bin mir sicher, dass Mädchen auch schnell Freunde und Freundinnen auf der Kartbahn finden. Dann wird aus einem schönen Hobby vielleicht mal eine Sportkarriere.

Sophia Flörsch

Was braucht es, um sich als Frau in einer Männerdomäne wie dem Motorsport zu behaupten?

Im Motorsport macht der Sport an sich keinen Unterschied. Jungs und Girls brauchen dasselbe: Ehrgeiz, Leidenschaft, Ausdauer und Spaß am Sport. Und es braucht Eltern, die dich dabei über Jahre hinweg unterstützen.

Hast du ein sportliches Vorbild?

Aktuell ist Lewis Hamilton meiner Meinung nach der perfekteste Rennfahrer. Dass er neben seinem Sport auch für soziale und gesellschaftliche Themen einsteht, verdient meiner Meinung nach Respekt. Lindsey Vonn hat mich als Sportlerin fasziniert. Ihren Ehrgeiz und ihre Sportbesessenheit finde ich super.

Du hast schon super viel erreicht in deiner Karriere. Was sind deine Träume und Ziele für die Zukunft?

Traum und Ziel sind identisch: Ich möchte es durch Leistung in die Formel 1 schaffen – alle Hürden überspringen und die Chance nutzen, der Welt zu zeigen, dass Frauen mindestens so schnell wie Männer Rennen fahren können. Wer weiß, vielleicht sogar schneller. 

Weitere Infos zu SOPHIA FLÖRSCH erhaltet Ihr unter:

www.sophia-floersch.de

Hier findet Ihr Sophia Flörsch in den Sozialen Netzwerken:


Fotos: © Jan Beyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.